Digitales Leben, Kino, Literatur, Plattenspieler
Kommentare 9

Wie ich erwachsen wurde. Erzählt anhand meiner Amazon-Bestellungen

Amazon Bestellungen History

Vor 3 Tagen las den Artikel von Lacey Donahue und lernte, dass Amazon ALLE meine Bestellungen seit meiner Registrierung gespeichert hat. Augenblicklich klickte ich mich durch meinen Konsumorgien der letzten 15 Jahren und musste etwas ernüchtert feststellen, dass ich keine verrückten Sachen im Suff bestellt hatte und dann verdrängt hatte. Eigentlich habe ich vor allem Bücher, CDs und DVDs bestellt. Keine lebensgroßen Mel Gibson Aufsteller und keine Paris Hilton Kaffeetassen.

2000

Ich war eine super early Adopter – 2000 schon bei Amazon bestellen! Obwohl ich noch zur Schule ging, daheim wohnte und keine Kreditkarte besaß.

Amazon Das magische Messer

2001

In diesem Jahr scheine ich verwirrt gewesen zu sein. Ich weiß nicht, warum ich eine VHS-Kasette bestellt habe, obwohl ich keinen Videorecorder besaß. Zudem kann ich mich nicht erinnern diesen Film je gesehen zu haben. Noch schlimmer: Ich war in meiner Hippie-Musik-Phase.

Bildschirmfoto 2015-09-03 um 15.57.28

2002

Madame bestellte sich fancy ein Fremwörterbuch, vermutlich weil ich begann eine Schriftstellerkarierre in Betracht zu ziehen. Und 2002 war das Jahr in dem ich und meine Schwester vollkommen besessen von Else Buschheuers Buch „Ruf!Mich!An!“ waren und nur noch in kryptischen Zitaten redeten.

Bildschirmfoto 2015-09-03 um 15.58.44 Amazon Else Buschheuer

2003

Ich vermute mal, dass das ein Geschenk war. Nur an wen? Außerdem: Wie teuer waren denn bitteschön DVDs?

Amazon Chocolat

2004

Ich scheine mich an Online-Shopping gewöhnt zu haben: 7 Bestellungen in einem Jahr – bisheriger Rekord. Unzweifelhaft war 2004 auch das Jahr, in dem meine Deutschlehrerin mit uns Effi Briest auf allen Ebenen durchanalysierte. Ich las viele Terry Pratchett Bücher. Und ich schenkte meiner Mama eine CD von Nigel Kennedy.

Bildschirmfoto 2015-09-03 um 16.03.25 Amazon Terry Pratchett Die volle Wahrheit

2005

Für immer das Jahr, in dem ich deutsche Musik entdeckte.

Bildschirmfoto 2015-09-03 um 16.05.11

2006

Ich wohnte nicht mehr daheim und Amazon verzeichnet einen deutlichen Anstieg meiner Bestellungen. Ganz die habitus bewusste Soziologie Studentin  kaufte ich viele CD’s mit „cooler“ Musik sowie die Werke großer Historiker. Leider auch das Jahr, in dem ich Statistik an der Uni belegen musste. Und durchfiel. Und noch einmal belegen musste.

Bonnie Prince BillyAmazon Taschenrechner Das imperiale Zeitalter Eric Hobesbawm

2007

Der Gipfel meiner Rockabilly-Phase, die sich nicht nur musikalisch ausdrückte. Ich himmelte auch Jonny Depp in Cry Baby an und entwickelte eine tiefe Bewunderung für John Waters. Außerdem las ich Orientalism von vorn bis hinter und wieder zurück.

Misfits CD CoverEdward Said Orienalism

2008

Schien meine persönliche Wirtschaftskrise zu sein: nur drei Bestellungen verzeichnet meine History. Aber was für welche! Eine pinke Hello Kitty iPod Schutzhülle – bestimmt habe ich das nur ironisch bestellt.

Hello Kitty iPod Hülle Bildschirmfoto 2015-09-03 um 16.16.55

2009

Anscheinend war ich damals ein großer Elvis Costello Fan, was komisch ist, weil mir kein einziges Lied einfallen will. Nun gut. Shantaram habe ich bis zum heutigen Zeitpunkt ungefähr zehn mal gelesen und bitte, Hollywood, verfilmt das Buch endlich! Purple Rain muss ein Geschenk gewesen sein, nur an wen?

Bildschirmfoto 2015-09-03 um 16.18.10 Bildschirmfoto 2015-09-03 um 16.18.23

2010

Im Zeichen der Sprachen. Ich entdeckte die visuellen Wörterbücher, die mir vor allem wegen der vielen Bilder von Lebensmittel großen Spass machten. Außerdem war der Sommer extrem heiß, aber alle Ventilatoren bis auf diese Mini-Version ausverkauft. Den Ventilator benutze ich immer noch, die Sprachen spreche ich immer noch nicht.

Bildschirmfoto 2015-09-03 um 16.19.46 Bildschirmfoto 2015-09-03 um 16.20.02 Bildschirmfoto 2015-09-03 um 16.20.29

2011

Unübersehbar schleichten sich viele praktische Sachen in die History – ich werde erwachsen. Ich stieg von Windows auf MacBook um und entdeckte die besten Regenstiefel aller Zeiten: Reitsport Stiefeletten. Damit steckte ich meinen ganzen Freundeskreis an. Mysteriös: Ich weiß, dass ich die Tribute aus Panem vor zwei Jahren im Urlaub das erste Mal gelesen habe. Für wen war also die Bestellung?

Bildschirmfoto 2015-09-03 um 16.21.34 Die Tribute von Panem Bildschirmfoto 2015-09-03 um 16.22.34

2012

Das Jahr, in dem ich endgültig häuslich wurde, zumindest meiner Amazon History nach zu urteilen. Anscheind wollte ich die Marmeladen-Großproduktion einsteigen. Die Torteletts habe ich nie gebacken, weil ich Backen hasse. Immerhin bewahrte ich mir noch eine Spur Rock’n’Roll und kaufte das erste Rookie Jahrbuch.

Bildschirmfoto 2015-09-03 um 16.24.12 Bildschirmfoto 2015-09-03 um 16.24.20 Bildschirmfoto 2015-09-03 um 16.24.29 Bildschirmfoto 2015-09-03 um 16.24.45 Bildschirmfoto 2015-09-03 um 16.24.51

2013

Endlich Besitzerin eines Kindles. Ich fand heraus, dass englische eBooks am billigsten sind und meine Bestellungen schnellten auf den absoluten Rekord von sagenhaften 37 im Jahr! Außerdem dachte ich, dass Vakuumbeutel mich zu einem besseren und organsierten Menschen machen würden – das ist nicht eingetreten.

Bildschirmfoto 2015-09-03 um 16.26.39 Bildschirmfoto 2015-09-03 um 16.26.50 Bildschirmfoto 2015-09-03 um 16.27.02 Bildschirmfoto 2015-09-03 um 16.27.09 Bildschirmfoto 2015-09-03 um 16.27.46

2014

Mein erstes Smartphone. Ein Haufen eBooks. Und die beste Triologie aller Zeiten (ernsthaft): The Magicians. Unfassbar gut.

Bildschirmfoto 2015-09-03 um 16.28.54 Bildschirmfoto 2015-09-03 um 16.29.03 Bildschirmfoto 2015-09-03 um 16.29.33 Bildschirmfoto 2015-09-03 um 16.29.45

2015

Meine History verzeichnet einen leichten Rückgang bei den Bestellungen, nachdem ich zig Artikel über die verbrecherischen Arbeitsbedingungen bei Amazon gelesen habe. Das hält mich trotzdem nicht davon ab, einen Haufen Geld in technische Gadgets zu investieren, um endlich einen vernünftigen Arbeitsplatz zu haben. Und Whiskey, weil ich die Person bin, die Whiskey bei Amazon bestellt. Yep, that’s me.

Bildschirmfoto 2015-09-03 um 16.32.06 Bildschirmfoto 2015-09-03 um 16.32.15 Bildschirmfoto 2015-09-03 um 16.32.56

Ich würde euch raten, euch sofort durch eure eigene History zu wühlen. Wieviel bestellt ihr im Jahr bei Amazon?  Was ist das peinlichste, das ihr jemals bestellt habt? Was war das coolste? Und was war ein totalaler Reinfall?

9 Kommentare

  1. Ha, wie wunderbar man das bei dir verfolgen kann! An die Reitstiefel erinnere ich mich, die hattest du mir damals auch empfohlen 🙂

    Ich habe gerade mal in meine History geguckt, ich bin nämlich ein absoluter Onlineshopping-Muffel.
    Ergebnis: Angemeldet seit 2009, in dem Jahr habe ich tausend BWL- und VWL-Bücher bestellt. Dann zwei Postkartenbücher (?) und eine Gewürzmühle für meinen Papa. Vorgeschlagen werden mir nun Stabilos („Sie haben ‚Einführung in die VWL‘ bestellt“) und Haushaltsgegenstände. Hm. Hm.

  2. Genial, muss ich auch gleich mal nachschauen, weiß noch wie an der Uni 2000 eine Dozentin sagte, man könnte die Lektüre auch bei amazon bestellen & ich mir emison notierte. So kam ich zu meinem Account :-).

  3. Was für eine großartige Idee 🙂 Da werde ich vermutlich eine ähnliche Historie im Zuge des Erwachsenwerdens haben. Die visuellen Wörterbücher und Backutensilien waren jedenfalls auch dabei 😀

    Ich trau‘ mich aber gerade noch nicht, da drauf zu klicken. Was da wohl wieder zu Tage befördert wird?!

    Jedenfalls muss ich wohl zugeben, dass ich echt viel bei Amazon bestelle…

    • Marla Stromponsky sagt

      Ich kann nur sagen: Es ist überraschend an wie viele Bestellungen man keine Erinnerung mehr hat 😉

  4. Pingback: Von Eierbechern, Uschis & Festplatten – Einmal quer durch die eigene Bestellhistorie bei amazon | makellosmag

  5. Pingback: Wer bin ich? - Eine versuchte Antwort anhand meiner Amazon-Bestellungen - Lexasleben

  6. Pingback: Quer durch 11 Jahre Amazon - La Belle Vue

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.