Serienjunkies
Kommentare 2

Der große Endemittezwanzig Serien Guide: Sommer Edition

Serien Sommer

Es hat 37 Grad im Schatten. Es ist zu heiß, um an den See zu fahren. Es ist zu heiß, um zu grillen. Es ist zu heiß, um im Park abzuhängen.

Eigentlich ist es zu heiß für jegliche Aktivitäten, die Körperbewegung voraussetzen. Der Gang zum Tiefkühlfach, um sich ein neues Eis zu holen, ist schon anstrengend genug. Genau das richtige Wetter also für einen Serien-Marathon. Ich habe einige exzellente Empfehlungen für euch, mit denen ihr mindestens eine Woche Hitzewelle überbrücken könnt.

Fantastisch

Jonathan Strange & Mr. Norell

2005 erschien Susanna Clarks großartiger Roman über die beiden Magier Jonathan Strange & Mr. Norell, der den Imperialismus und die Gotik des viktorianischen Zeitalters mit alten Feenmärchen und einer Prise Grusel verbindet. Der Erzählstil ist britisch, mehr Dickens als Postmoderne. Das herausstechendste Merkmal sowohl von Buch als auch Serie: Die Hauptfiguren sind nicht per se sympathisch – trotzdem will man wissen, wie es weitergeht. Die 7-teilige Miniserie schafft es eigentlich ganz gut, den speziellen Charakter des Buches auf den Bildschirm zu transportieren.

Für Fans von: Harry Potter, Penny Dreadful, Dr. Who

Total 90er

Hindsight

Zeitreise für die Generation Y. Die MTV-Tochter VH1 hat diese guilty pleasure Perle produziert: Grell, schnelle Schnitte und ganz viel Herzschmerz-Drama. Die Prämisse ist simpel: Was, wenn du aufwachst und es ist wieder 1995? Wenn Du die Chance hättest, alles anders zu machen – und dich noch einmal ohne schlechtes Gewissen in Clogs, Kniestrümpfe und Schneckenzöpfchen auf die Straße wagen könntest?

Für Fans von: Gossip Girl, Zurück in die Zukunft

Hackerlicious

Mr. Robot

Für mich einer der besten Piloten des Sommers – und das nicht nur, weil ein verschmitzt lächelnder Christian Slater mitspielt. Die Geschichte dreht sich um Elliot, einen jungen Hacker und Cyber-Security-Ingenieur. Er erfüllt einige Hacker-Klischees (menschenscheu, introvertiert, nicht bei Facebook) einige nicht (er ist furchtbar niedlich). Jedenfalls wird er von der geheimnisvollen fsociety angeworben, um eine soziale Revolution zu starten: Die CEOs des größten Konzerns der Welt zu stürzen.

Für Fans von: House of Cards, David Fincher

Ironisch

UnReal

Reality-TV – wir alle fluchen darüber, aber kaum ziehen die Z-Promis in den Dschungel ein, zappen wir „mal schnell“ durch einschlägige Privatsender, um uns über die Misere der anderen zu amüsieren. Deswegen freue ich mich auf UnReal, eine Serie, welche das Format „Der Bachelor“ zynisch auf die Schippe nimmt. Da werden Teilnehmer manipuliert, Herzen gebrochen und Gefühle ignoriert, alles im Namen des Gottes Fernsehen. Für Dich gibt es heute auf jeden Fall eine Rose!

Für Fans von: Silicon Valley, 30Rock

Kostümdrama

Poldark

Eine Sache können die Briten besonders gut: Kostümdramen, in denen die Protagonisten die halbe Zeit am felsigen Kliff stehen und sehnsüchtig aufs Meer starren. So geschehen im Falle Poldark. Die Story ist ein bisschen egal, weil alle gut aussehen und viel gegen die Ungerechtigkeit von Stand und Adel kämpfen müssen  – alles im Namen der Liebe und Weltverbesserung, versteht sich. Das sind ganz große Emotionen, die extrem gut unterhalten.

Für Fans von: Jeglichen Kostümverfilmungen mit Keira Knightley, Jane Austen, Große Erwartungen

Geek Alert

Silicon Valley

Inzwischen weiß ja jeder Hanswurst, dass Silicon Valley das Mekka hipper Start-Ups ist. Zeit also, dass sich eine Serie mit dem Auf und Ab eines jungen Start-Ups in San Francisco beschäftigt. Dabei herausgekommen ist eine ironische Parodie auf Tech-Evangelisten wie Apple und Google, die Weltverbesserung durch ihre Produkte predigen, aber in Wirklichkeit nur an den Profit denken. Und: Endlich wird mal die furchtbare Brogrammer-Mentalität thematisiert!

Für Fans von: Veep, Beavis and Butt-Head

2 Kommentare

  1. Juhu, deine Serienempfehlungen haben mir schon mal viel Glück gebracht! UnReal werde ich definitiv ausprobieren. Aber wie super ist denn bitte Hindsight?? Wie für mich gemacht (Vielleicht etwas viel Herzschmerz für meinen Geschmack). Aber ich sehe mich schon nächtelang die Serie suchten.
    Danke!

    • Marla Stromponsky sagt

      Von Hindsight hatte ich mich nur etwas mehr Bezug auf das Zeitreisen gewünscht, das gerät manchmal vor lauter Drama in Vergessenheit. Aber sonst super Zeitvertreib!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.