Digitales Leben, Fotografie, Genuss, Leipzig
Schreibe einen Kommentar

Insta-Tagebuch: Advent, Advent

Wenn ich mir die Fotos des letzten Monats auf meinem Handy durchsehe, zeichnen sich zwei Themen ab: Schaufenster von Galerien in der Nachbarschaft (daran herrscht in Lindenau kein Mangel) und Essen.

Ich habe viele neue Rezepte ausprobiert habe. Zum Beispiel habe ich mich dem Kindheitstrauma Rosenkohl gestellt und ihn im Ofen mit Orangen und Zucker karamellisert. Und auf einmal war der miefige Kohlgeschmack verschwunden! Auch sehr gut war das Pilz Pithiviers nach einem Rezept von Ottolenghi, gefunden bei Berliner Küche. Ansonsten griff ich zum Nachtmahl ganz klassisch auf das Brot zurück, dass mit allerhand Gebratenem und Gebackenem verspeist wurde.

Ein Weihnachtsgeschenk an mich selbst war die Jeans von Acne, um die ich seit 5 Jahren herumschleiche. Ich fühle mich jetzt wie ein hippes Berliner Agenturmädchen und ziehe sie nie wieder aus. Beim Ausführen der neuen Jeans lugte ich durch Schaufenster in den umliegenden Galerien. Besonders angetan hat es mir die Aktion „Ladenhüter“ der Künstlerin Nelly Schmücking.  In einer ehemaligen Videothek an der Lützner Straße entstand im Laufe der letzten Wochen eine lebensechte Elefantenskulptur.

Schönster Ausblick war der heftig pinke Sonnenaufgang letzte Woche. Davon bitte noch viel mehr, Winter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.