Alle Artikel in: Beste Freunde

punk

Für immer Punk.

Für immer Punk Für immer Punk möchte ich sein für immer Punk willst du wirklich immer Hippie bleiben, für immer, für immer Manchmal, wenn ich Fahrrad fahre, Wäsche zusammenfalte oder koche, schießt diese Liedzeile durch meinen Kopf, gesungen von einem brüchigen Bariton, spielt sich dann in einer Endlosschleife ab: „Für immer Punk möchte ich sein, […]

Wut

About the Wut.

Manchmal bin ich furchtbar wütend. Auf die Welt, auf die Menschen in dieser Welt die mich nicht verstehen, auf die Menschen in dieser Welt die mich scheiße behandeln, auf die kaputte Welt, in der 16-jährige Mädchen in Brasilien entführt, betäubt und dann von 32 Männern vergewaltigt werden und auf den nicht-existenten Gott,  der all das […]

Liebe Selbstbedienungstheke

Liebe an der Selbstbedienungstheke

Kneipenabend, noch gar nicht so lange her. Das Thema, natürlich, die Zukunft und die Liebe. Und wenn ich von Liebe spreche, dann meine ich Online-Dating. Die Runde ergötzte sich gegenseitig mit Horrorgeschichten („Ist erst gar nicht aufgetaucht! Und fragte Tage später nach einem zweiten Date!“) und klagte sich ihr Leid. Meine Freundin A. erzählte uns, […]

Fahrrad fahren

Der Sommer, in dem ich lernte freihändig Fahrrad zu fahren.

Ich konnte nie freihändig Fahrrad fahren. Nicht mit Stützrädern, erst recht nicht ohne Stützräder und vor allem nicht um andere zu beeindrucken. Heimlich wünschte ich mir, die Art von Mädchen zu sein, die freihändig auf ihrem Rennrad durch die Sommerbrise flitzte, das blonde Haare vom Wind zerzaust. Und vom Fünf-Meter-Brett im Freibad springt. Leider war […]

Silvester danach

Ein Brief von meiner Mama: Über Liebe, Leben und leben lassen

Liebe Marla, die für mein sensibles Nervensystem stressigste Jahreszeit ist endlich vorbei. Der nächste Advent und die nächste Weihnacht kommen erst in elf Monaten. Ich habe tief eingeatmet, dann genau so tief wieder ausgeatmet und damit den ganzen Spuk als Abfallprodukt meiner Lungentätigkeit in die Luft befördert. Der Advent stresst mich durch die sinnlose Jagd […]

Ferientagebuch: Abenteuer in der Provinz Pt.I

Seit Mai endet jede Unterhaltung mit Mama zuverlässig mit dem Angebot, doch den elterlichen Palast in der schwäbischen Provinz zu babysitten, wenn sich meine Erzeuger in Frankreich am Strand die Sonne auf die weißen Bäuche brutzeln lassen. Genauso zuverlässig wiegelte ich das Angebot ab, denn in meinem Alter bei den Eltern housesitten, das ist ja […]

Deutschland, wir müssen reden.

Hey Deutschland, wir müssen mal reden. Denn hier läuft einiges gehörig schief. Seit einigen Wochen habe ich das Gefühl, dass du Dich wie ein Arschloch aufführst. Da schau ich morgens in meine Twitter Timeline und lese: Brandanschlag auf Flüchtlingsunterkunft! Bewaffnete dringen in Flüchtlingsunterkunft ein! Wirtschaftsflüchtlinge! Heidenau! Dieser Vorfall! Ja, geht’s eigentlich noch? Ich weiß ja […]

Polen Breslau

Wir und „die anderen“. Gedanken zum Fremden.

Meine Eltern kommen aus Polen. Deren Eltern wiederum wurden in einem Deutschland geboren, wo Teile des heutigen Polens deutsch waren. Und die Vorfahren meiner Großeltern kamen teilweise aus Deutschland nach Schlesien und Ostpreussen. Im ersten Weltkrieg und auch im zweiten Weltkrieg kämpfte die Stromponskys selbstverständlich auf der deutschen Seite für Nationalsozialismus und Großdeutschland – nix […]